14.2. tcpdump-Beispiele

Hier folgen einige Beispiele von (mit tcpdump) aufgezeichneten Paketen, die hoffentlich bei Ihrer Fehlersuche nützlich sein können.

... mehr Beispiele in den nächsten Versionen...

14.2.1. Router-Erkennung

14.2.1.1. Router Advertisement

15:43:49.484751 fe80::212:34ff:fe12:3450 > ff02::1: icmp6: router
¬ advertisement(chlim=64, router_ltime=30, reachable_time=0,
¬ retrans_time=0)(prefix info: AR valid_ltime=30, preffered_ltime=20,
¬ prefix=2002:0102:0304:1::/64)(prefix info: LAR valid_ltime=2592000,
¬ preffered_ltime=604800, prefix=2001:0db8:0:1::/64)(src lladdr:
¬ 0:12:34:12:34:50) (len 88, hlim 255)

Der Router mit der link-lokalen Adresse ”fe80::212:34ff:fe12:3450” sendet eine Ankündigung mit zwei Präfixes ”2002:0102:0304:1::/64” (Lebensdauer 30s) und ”2001:0db8:0:1::/64” (Lebensdauer 2592000s) sowie der eigenen Schicht 2 MAC Adresse ”0:12:34:12:34:50” an die all-node-on-link Multicast Adresse ”ff02::1”.

14.2.1.2. Router Anfrage

15:44:21.152646 fe80::212:34ff:fe12:3456 > ff02::2: icmp6: router solicitation
¬ (src lladdr: 0:12:34:12:34:56) (len 16, hlim 255)

Der Knoten mit der link-lokalen Adresse ”fe80:212:34ff:fe12:3456” und der Schicht 2 MAC Adresse ”0:12:34:12:34:56” sucht nach einem Router und sendet hierfür diese Anfrage an die all-router-on-link Multicast Adresse ”ff02::2”.

14.2.2. Neighbor-Erkennung

14.2.2.1. Neighbor discovery solicitation zur Entdeckung doppelter Adressen

Folgende Pakete werden vom Knoten mit der Schicht 2 MAC Adresse ”0:12:34:12:34:56” während der automatischen Konfiguration an die solicited-node link-lokale Multicast Adresse gesendet. Es wird überprüft, ob eine potentielle Adresse bereits von einem anderen Knoten am Link verwendet wird.

  • Der Knoten will seine link-lokale Adresse ”fe80:212:34ff:fe12:3456” konfigurieren und überprüft auf Duplikate

15:44:17.712338 :: > ff02::1:ff12:3456: icmp6: neighbor sol: who has
¬ fe80::212:34ff:fe12:3456(src lladdr: 0:12:34:12:34:56) (len 32, hlim 255)

  • Der Knoten will seine globale Adresse ”2002:0102:0304:1:212:34ff:fe12:3456” konfigurieren (nach Empfang eines Advertisements wie weiter oben abgebildet) und überprüft auf Duplikate

15:44:21.905596 :: > ff02::1:ff12:3456: icmp6: neighbor sol: who has
¬ 2002:0102:0304:1:212:34ff:fe12:3456(src lladdr: 0:12:34:12:34:56) (len 32,
¬ hlim 255)

  • Der Knoten will seine globale Adresse ”2001:0db8:0:1:212:34ff:fe12:3456” konfigurieren (nach Empfang eines Advertisements wie weiter oben abgebildet) und überprüft auf Duplikate

15:44:22.304028 :: > ff02::1:ff12:3456: icmp6: neighbor sol: who has
¬ 2001:0db8:0:1:212:34ff:fe12:3456(src lladdr: 0:12:34:12:34:56) (len 32, hlim
¬ 255)

14.2.2.2. Neighbor discovery solicitation zur Host oder Gateway-Suche

  • Der Knoten möchte Pakete an die Adresse ”2001:0db8:0:1::10” senden, hat hierfür aber keine Schicht 2 MAC Adresse und sendet aus diesem Grund zuerst eine Anfrage

13:07:47.664538 2002:0102:0304:1:2e0:18ff:fe90:9205 > ff02::1:ff00:10: icmp6:
¬ neighbor sol: who has 2001:0db8:0:1::10(src lladdr: 0:e0:18:90:92:5) (len 32,
¬ hlim 255)

  • Der Knoten sucht nun nach der Adresse ”fe80::10”

13:11:20.870070 fe80::2e0:18ff:fe90:9205 > ff02::1:ff00:10: icmp6: neighbor
¬ sol: who has fe80::10(src lladdr: 0:e0:18:90:92:5) (len 32, hlim 255)


Your connection is via: IPv4
Your address: 54.91.38.173
IPv6 Ready mirrors.bieringer.de
is maintained by
webmaster at bieringer dot de
(Impressum)
powered by Apache HTTP server powered by Linux IPv4 connectivity is provided by
Strato